Startseite    Anreise    Kontakt    Impressum    Datenschutz  
     

 

Der 115. Deutsche Philatelistentag
in der Lutherstadt Wittenberg

vom 8.-10. September 2017

 

 

Der Deutsche Philatelistentag - eine lange Tradition

Nach einem nur wenig erfolgreichen Erstversuch im Jahr 1872 verwirklichte ihn der Philatelist Hans Wagner aus Mainz. Auf dessen Initiative hin fand am 18.8.1889 in Mainz der "Rheinische Philatelistentag" und gleichzeitig der "Erste Deutsche Philatelistentag" statt.

Bis auf wenige, zumeist kriegsbedingte Ausnahmen, wurden die Deutschen Philatelistentage jährlich durchgeführt. Nach einem Mehrheitsbeschluss der BDPh Hauptversammlung im Jahr 2009 in Wuppertal findet er seither in zweijährigem Rhythmus statt.

 


Der Deutsche Philatelistentag führt seit jeher die Sammler zu einem deutschlandweiten Treffen zusammen. Ausstellungen, Fachvorträge, Diskussionen über den Sachstand und die Zukunft der Philatelie sind die Schwerpunkte, aber auch das gemeinsame Feiern kommt nicht zu kurz. Zudem werden die höchsten Auszeichnungen des BDPh an verdiente Mitglieder vergeben.

 



Schirmherren für die Gesamtveranstaltung:

Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

Torsten Zugehör, Oberbürgermeister Lutherstadt Wittenberg

 

Schirmherr für den Salon "Luther - Reformation - Ökumene"

Ulrich Petzold (MdB), u.a. Mitglied im Programmbeirat des BMF



 

Letzte Aktualisierung:  29.Nov.2016